Das Unternehmen LAZZERO Tecnologie wurde im Jahr 1990 dank des Unternehmergeistes von Zaverio Lazzero gegründet, nach einer langjährigen Entwicklungs- und Beratungstätigkeit für qualifizierte europäische Hersteller der ersten industriellen Anlagen für die Dichtheitsprüfung unter Einsatz von Helium und Massenspektrometern.

Mit Ausnahme einiger italienischer Betriebe, die für Vertreiber von Vakuumbauteilen und im wesentlichen im Bereich der Industrialisierung von Schnüffel-Lecksuchgeräten tätig waren, wurden die 80er Jahre von wenigen europäischen Herstellern dominiert, deren Tätigkeit darauf ausgerichtet war, den ersten Bedürfnissen der verarbeitenden, vorwiegend mechanischen Industrie auf den Gebieten HVAC&R (Heizung, Klima, Lüftung und Kühlung) und Automobiltechnik (Komponenten) gerecht zu werden.

  

Absicht der Firma LAZZERO Tecnologie war es, den zahlreichen italienischen Unternehmen, die zwar hoch spezialisiert, aber deren Größe und finanzielle Mittel allgemein eher bescheiden waren, eine direkte Geschäftsbeziehung mit der für Italien typischen Flexibilität und Kreativität anzubieten, um das bei den Dichtheitsprüfungen bestehende technologische Gefälle zu überwinden.

Die Firma LAZZERO Tecnologie ist als Dienstleistungsgesellschaft entstanden, die sich durch hochtechnische Lösungen, Ausführungsplanung und Unterstützung in den kritischen Phasen der Montage, der Inbetriebnahme und der Einbindung in die Produktion auszeichnete. Zu dieser Zeit wurde auch der Wartungsservice ausgebaut, um den Benutzern der ersten Installationen im Ausland zu erlauben, auf hoch spezialisiertes und flexibles italienisches Personal und eine unkomplizierte, günstige und direkte Geschäftsbeziehung zählen zu können.

Die Tätigkeit dieser ersten Jahre war auch durch Maßnahmen zur Verbesserung, zur Umgestaltung und zum Ausbau der aktiven Prüfanlagen gekennzeichnet. Dank der verzeichneten Erfolge waren es die Benutzer selbst, die LAZZERO Tecnologie dazu anregten, auch als Hersteller von neuen Anlagen aufzutreten und die erlangten, insbesondere beim fachmännischen Service gesammelten Erfahrungen auf die Entwicklung zu übertragen, um eine hohe Zuverlässigkeit und hervorragenden Leistung im Einklang mit den Sicherheitsvorschriften und dem Umweltschutz zu erreichen.

Das in den 90er Jahren stattgefundene Wachstum veranlasste das Unternehmen, seinen Sitz im Jahr 2000 nach Strada Baldissero zu verlegen. Bei der Expansion im Jahr 2005 zogen die Büros in ein neues Gebäude um und 2009 wurde die Werksfläche verdoppelt, um für einen großzügigen und fortschrittlichen Montagebereich, eine gut ausgestattete Werkstatt und ein modernes Messlabor für die Maßprüfungen Platz zu schaffen. Erneuert und vergrößert wurden auch der für die Instandsetzungen ausgerüstete Bereich und das Lager für Verbrauchsstoffe und Ersatzteile.

Als Folge der kontinuierlichen Verbesserung von industriellen Prozessen und interner Organisation, hat LAZZERO Tecnologie im Jahr 2010 die Zertifizierung des Managementsystems Integriertes Qualitäts und Umwelt durch das Bureau Veritas und der Accredia nach ISO 9001:2008 und ISO 14001:2004 erhalten.

Zaverio Lazzero ist Mitglied der AIPI - Associazione Italiana Progettisti Industriali, der AIV - Associazione Italiana di Scienza e Tecnologia, und der UNI - Ente nazionale italiano di unificazione - Gruppo rilevazione e fughe:

     

LAZZERO Tecnologie s.r.l. ist aktiv an den Projekten beteiligt:

     

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie, dass wir und unsere Partner Cookies können Inhalte nach unseren Cookies Policy zu personalisieren. Wenn Sie mehr wissen wollen, klicken Sie auf "Weitere Informationen", wenn Sie nicht einverstanden bitte das Browserfenster schließen.